Heavy Rain

Veröffentlicht am 8. Mai 2010 in Gaming

Irgendwie scheint „Heavy Rain“ im Moment nicht nur in der Videospielwelt ein großes Thema zu sein… Wenn ich aus dem Fenster schau kommt auch seit Tagen nix anderes mehr. Aber hey, wenn man Heavy Rain noch nicht gespielt hat kann man die trübe Zeit wenigstens mit diesem Meisterwerk überbrücken.

Aber was ist Heavy Rain überhaupt? Grundsätzlich ist es ein Videospiel für die Playstation 3. Aber irgendwie ist es auch ein interaktiver Film. Wenn man im Web so ein bißchen rumsurft findet man zwei Fronten zu dem Thema: Für die einen ist es die nächste Stufe interaktiver Unterhaltung, für die andere der Untergang der Videospiele. Meine Meinung: Man kann’s auch übertreiben mit der Dramatisierung.

Es folgt nicht dem Muster klassischer Spiele und ehrlich gesagt, das Gameplay ist an manchen Stellen sogar grottig – wer mal versucht hat seinen Charakter um ein Hindernis zu steuern weiß was ich meine. Aber es verlangt Entscheidungen vom Spieler, und diese beeinflussen den Verlauf der Geschichte (und deren Ende) maßgeblich mit. Und es verlangt Reaktionen – sowohl in Bezug auf die Handlung als auch auf das schnelle Drücken der richtigen Knöpfe. Und hinsichtlich Dramaturgie und Inszenierung ist es vielen anderen Spielen definitiv überlegen. Es ist halt einfach anders. Klassische Spiele werden deswegen nicht aussterben, kein Grund für die teilweise hysterische Reaktion mancher Videospieler.

Das Spiel verfolgt den Weg vierer Charaktere, die alle ein Ziel eint: Alle sind sie hinter dem mysteriösen Origami-Killer her. Allerdings alle aus unterschiedlichen Motiven. Das Wechselspiel der Charaktere ist gut inszeniert, und was mich besonders beeindruckt hat: Jeder Charakter kann bei falschen Entscheidungen jederzeit sterben. Und das Spiel geht trotzdem weiter. Solange bis die Geschichte irgendein Ende gefunden hat. Das erhöht die Motivation ungemein, das Ganze nach dem ersten Durchspielen nochmal auf eine andere Art und Weise anzugehen. Die Inszenierung und Atmosphäre ist manchmal direkt überwältigend, vor allem wenn man nebenbei noch panisch versucht das Leben der Charaktere durch richtiges Tastendrücken zu retten.

Trotz der teilweise grenzwertigen Steuerung ist Heavy Rain für mich ein Meilenstein der Spielegeschichte. Empfehle ich jedem, der gute Storys in Spielen mag.

Kommentare deaktiviert für Heavy Rain

God of War 3

Veröffentlicht am 6. Mai 2010 in Gaming

„In the end, there will be only Chaos“

So sagt es der Trailer zu God of War 3. Und gibt damit ziemlich genau den Rahmen der Story vor, die so beginnt wie Teil zwei geendet hat: Kratos klettert den Olymp auf dem Rücken der Titanin Gaia hinauf, um die Götter zu töten. Ich will jetzt gar nicht viel von der Story vorwegnehmen, nur soviel: Kratos Rachefeldzug hinterlässt eine Verwüstung apokalyptischen Ausmaßes. Ob Kratos Erfolg hat? Das sei hier mal nicht verraten. Stattdessen verrat ich wie’s mir gefallen hat:

Spielerisch rockt God of War 3 die Bude: Als Geist von Sparta darf man sich so ziemlich allem stellen was die griechische Mythologie zu bieten hat (und die ersten beiden Teile der Reihe überlebt hat). Das Kämpfen geht flüssig von der Hand und endet nicht selten in spektakulären Finishing Moves – die wie gewohnt als Quick Time Events gespielt werden. Für Abwechslung ist nicht nur dank der Gegnervielfalt, sondern auch dank der Ausrüstung gesorgt: Kratos sammelt im Verlauf des Spiels vier unterschiedliche Waffen, die sich alle etwas unterschiedlich spielen und jeweils eine drastische Spezialattacke mitbringen. Seine sekundären Waffen schwanken zwischen „war zu erwarten“ und „omg das machen die wirklich?!?“ (ein Gedanke, der einem bei diesem Spiel des öftern kommt – die USK 18 Freigabe war offensichtlich ein Videospiel-Wunder).

Alles in allem höchste Videospielkunst mit extremem Gore-Faktor. Gehört wie die Vorgänger absolut in jede Videospielsammlung.

Kommentare deaktiviert für God of War 3

Civilization V Debut Trailer

Veröffentlicht am 27. Februar 2010 in Gaming, Videos

Eine Welt erschaffen, eine Steinzeitkultur zur modernen Gesellschaft entwickeln, die richtige Mischung von Diplomatie und Kriegszügen finden, die Bürger zufriedenstellen, Städte gründen, Weltwunder bauen, neue Technologien erforschen… als Alleinherrscher über mehrere Jahrtausende einer Ziviliation hat man’s nicht leicht. Aber wenigstens kann man jederzeit speichern 😉 Zumindest wenn man Civilization im Laufwerk hat.
Den ganzen Artikel lesen…

Kommentare deaktiviert für Civilization V Debut Trailer

WordPress Theme designed by Chris Wallace.