Warhammer Trial oder WTF?

Veröffentlicht am 12. März 2009

Ich bin ja kein Fan von MMORPGs. Ich halte diese Endlos-Spiele für massive Zeitverschwendung, und bei jedem meiner bisherigen Tests (WoW, HdR Online) hab ich bei ziemlich genau Level 14 gelangweilt aufgegeben. Irgendwann stellt sich mir einfach unweigerlich die Frage, wofür ich das mache – die immer gleichen Quests, der Grind, das stupide hin und her Gelaufe…

Nachdem jetzt aber einige Bekannte von mir begonnen haben, Warhammer Online zu spielen und durchaus begeistert von dem Spiel waren, wollte ich mir die 10-Tage-Testversion davon mal anschauen. Ich wusste ja nicht worauf ich mich da einlasse!

Es fängt alles ganz harmlos an: Bevor man den Account erstellt, soll man 6,4 GB über ein spezielles Peer-to-Peer Download Program laden. Angeblich supereinfach. Bis zum Start des Programms stimmt das auch, dann geht’s los: Download mit 3 kb/s, Verbindungsabbruch, meine Verbindungseinstellungen wären nicht korrekt. In die Optionen geschaut, keine sinnvolle Einstellung gefunden. Neustart, neuer Versuch, gleiches Ergebnis. Also weg mit dem Müll, µtorrent installiert und den Torrent-Download ausprobiert. Ich hatte vorher noch nie in meinem Leben einen doppelt so hohen Torrent-Upload wie Download. Ich geb zu, ich benutze fast nie irgendwelchen torrent-Kram und kenn mich damit kaum aus, aber macht man das nicht um von vielen anderen Leuten gleichzeitig downzuloaden und so super Geschwindigkeiten zu erreichen? Aber zumindest ging es schneller als das andere Programm, und nach „nur“ 2 Tagen war der Installer dann auch auf der Platte.

Installation gestartet, Ewigkeiten gewartet, kurz vor Ende Totalabsturz des PCs. Ich weiß nicht ob der Installer dran schuld war, aber es würde gut ins Gesamtbild passen. Also nochmal Installation gestartet, ewig gewartet, Spiel gestartet. Bevor jetzt irgendetwas passiert, muss erstmal ein Account angelegt werden. Also 3 verschiedene Vereinbarungen überflogen, mehrere Seiten Daten eingegeben, Loginname, davon verschiedener Benutzername und schließlich Passwort mit mindestens 2 Zahlen und 8 Zeichen (seit wann darf man sich nicht mehr selber aussuchen wie man sein Passwort gestalten möchte?). Nach einigen Änderungen wegen bereits vergebener Namen erreicht mich endlich die E-Mail mit dem Aktivierungslink. Und siehe da, ich komme auf der deutschen Warhammer Seite in mein Profil. Aber da endet’s dann auch schon: das Spiel weigert sich beharrlich, die exakt gleichen Logindaten auch zu akzeptieren. Also informiert, gegoogelt, Foren gelesen, bis ich irgendwann herausfinde das es ganz offensichtlich vielen Leuten so geht. Bester (und einziger) Tipp: Einen neuen Account auf der englischen Seite erstellen, das würde wohl manchmal helfen. Aber offensichtlich nicht allen.

Ich weiß nicht warum, aber ich dachte mir dann schau ich doch mal nach ob ich meinen deutschen Account nicht wieder löschen kann. Und vielleicht nochmal einen erstellen kann, über die englische Seite. Ich will mich also auf der Seite einloggen und bekomme die Meldung „Sie sind bereits eingeloggt“. Also klick ich auf „Mein Profil“, jetzt kam die Meldung „Ihr (Anm.: Wiesoüberhaupt königlicher Plural? Oder ist das Spiel nur für Leute mit multipler Persönlichkeitsspaltung?) müsst eingeloggt sein, um auf diesen Abschnitt zugreifen zu können“. Daneben ein Kasten um meine Logindaten einzugeben. Um dem Wahnsinn die Krone aufzusetzen ist das Ergebnis der ganzen Aktion dann:

War

Ok, ich soll mich einloggen, darf es aber nicht, weil ich schon eingeloggt bin, darf aber nicht auf mein Profil, weil ich mich dafür einloggen soll? Was ist das, ein Sozialexperiment? Wie oft werden die Testpersonen versuchen sich einzuloggen bevor sie wahnsinnig werden? Ich verabschiede mich an dieser Stelle vom Programm, das ist mir echt zu bescheuert!



WordPress Theme designed by Chris Wallace.