Wie man seine Privatsphäre trotz „Facebook Orte“ schützt

Veröffentlicht am 29. August 2010

Im Moment posten wahnsinnig viele Leute auf Facebook eine Warnung, dass seit der Einführung von Facebook Orte jeder sehen könne wann man sich von wo aus einlogge. Und liefern gleich noch eine Anleitung mit, wie man sich davor schützen könne. Die Nachricht sieht aktuell immer so aus:

„Facebookhat gestern „ORTE“ installiert. Jeder kann nun sehen, wann und wo Du eingeloggt bist, sogar die genaue Adresse und Karteninformationen. Wer das nicht will: ZUM AUSSCHALTEN auf „KONTO“ | „KONTOEINST.“ |“BENACHRICHTIGUNGEN“ klicken und unter „ORTE“ … beide … Häkchenentfernen. Dann „ÄNDERUNGEN SPEICHERN“ und diese Botschaft im Profil posten!“

Das ist natürlich Quatsch. Erstens kann niemand einfach sehen wann und von wo man sich in Facebook einloggt – dazu muss man Orte erstmal selbst aktivieren und den aktuellen Aufenthaltsort angeben. Zweitens ändert man die Einstellungen, wer was sehen kann, IMMER in den Privatsphäreeinstellungen. Wer der Anleitung oben folgt erreicht das Gegenteil von dem was er will: Er wird in Zukunft nicht mal mehr benachrichtigt, wenn er an irgendeinem Ort markiert wird.

Der richtige Weg zum Schutz der Privatsphäre ist:
Konto -> Privatsphäre-Einstellungen -> Benutzerdefinierte Einstellungen ->

  • Orte, die ich besuche“ wie gewünscht anpassen
  • Mich im „Personen, die jetzt hier sind„-Abschnitt anzeigen nachdem ich angegeben habe, wo ich mich befinde“ deaktivieren
  • Freunde können angeben, dass ich mich an einem Ort befinde“ deaktivieren

Die drei Punkte bewirken folgendes:

Die „Orte, die ich besuche„-Einstellung gibt an, wer sehen kann, wo man sich befindet, WENN man einen Ort angegeben hat – wie bei Statusupdates und ähnlichem kann man hier sehr genau festlegen, wer die eigenen Ortsupdates überhaupt bekommt.

Mich im „Personen, die jetzt hier sind“-Abschnitt anzeigen nachdem ich angegeben habe, wo ich mich befinde“ gibt an, ob man in der Liste der „Personen in der Nähe“ von Leuten auftaucht, die gerade am selben Ort sind wie man selbst. Allerdings müssen diese dafür auch die Orte Funktion verwenden und angegeben haben wo sie sind.

Freunde können angeben, dass ich mich an einem Ort befinde“ bestimmt, ob einen Freunde an einem Ort markieren können.

Leider macht einen Facebook nicht darauf aufmerksam, dass man hier tatsächlich wieder manuell Einstellungen ändern muss wenn man seine Privatsphäre schützen will. Wer anderen helfen will sollte dann aber auf Facebook auch die richtige Anleitung posten und nicht einfach nur irgendwas weiterposten was jemand anderes geschrieben hat.



WordPress Theme designed by Chris Wallace.